Dr. Thomas Hafner | Kardiologe und Internist in  Wien WAHLARZT-ORDINATION
1060 Wien, Mollardgasse 22/29
+ 43 676 92 414 62
ordination@thomashafner.at

Meine Angebote Rehabilitation und Nachsorge nach Herzinfarkt (Myokardinfarkt)

Rehabilitation und Nachsorge nach Herzinfarkt (Myokardinfarkt)

Ein überstandener Herzinfarkt (Myokardinfarkt) ist für viele Menschen ein einschneidendes Erlebnis. Überwiegt in den ersten Tagen im Spital noch die Freude (oft gemischt mit Stolz), den Herzinfarkt (Myokardinfarkt) überstanden zu haben, so beginnt oft schon in den ersten Tagen zu Hause die Selbstsicherheit zu schwinden, und es tauchen viele Fragen und Unsicherheiten auf.

Unmittelbar nach dem Herzinfarkt (Myokardinfarkt) ist oft eine möglichst frühzeitige stationäre Rehabilitation sinnvoll, die einerseits ausreichend Gelegenheit bietet, sich mit der Grunderkrankung (Koronare Herzkrankheit (KHK)) auseinanderzusetzen, und andererseits die schrittweise Wiederaufnahme körperlicher Belastung unter ärztlicher Aufsicht ermöglicht und so genügend Selbstsicherheit für den Eintritt in den Alltag vermittelt.
Sollte die stationäre Rehabilitation noch nicht während des Krankenhaus-Aufenthalts beantragt worden sein, kann ich den Antrag gerne von der Ordination aus stellen.

Längerfristig erfolgt die weitere Nachsorge in der Ordination. Dabei geht es einerseits darum, ob alle Risikofaktoren, die das Risiko eines neuerlichen Herzinfarkts (Myokardinfarkts) erhöhen, optimal behandelt sind; darüberhinaus kann durch die Erhebung eventueller Beschwerden (Brustschmerzen, Atemnot), sowie die Durchführung  eines EKGs, eines Herzultraschalls (Echokardiographie)  und einer Ergometrie abgeschätzt werden, ob durch ein eventuelles Fortschreiten der Koronaren Herzkrankheit (KHK) zusätzlich Verengungen/Verschlüsse von Herzkranzgefäßen aufgetreten sein könnten, und ob der Herzinfarkt (Myokardinfarkt) Narben im Herzen hinterlassen hat, die zu einer Herzinsuffizienz  geführt haben.

Diese Seite weiterempfehlen:

Website by berghWerk New Media